Rettich weiß Stück

1,19 

aus Bardowick

Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen

Kategorie:

Rettich verleiht deinen Gerichten nicht nur eine angenehme Schärfe, er ist dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe auch gesund. Egal ob roh als knackiger Snack oder im Salat: Das Wurzelgemüse ist ein echter Allrounder.

Eigenschaften:

  • hoher Vitamingehalt
  • enthält Senföl
  • kaum pelzig
  • für Salat und Rohkost

Gut zu wissen

Den scharfen Geschmack verdankt der Rettich vor allem den in ihm enthaltenen Senfölen. Diese töten nachweislich Krankheitserreger wie Bakterien und Viren ab und spielen damit für ein starkes Immunsystem eine wichtige Rolle. Außerdem sollen sie Leber, Galle und die Verdauung stärken können. Doch Rettich enthält noch mehr Stoffe, die ihn gesund machen.

  • Vitamin C: Mit 200 Gramm Rettich hast du bereits die Hälfte deines täglichen Vitamin-C-Bedarfs gedeckt. Damit ist das Wurzelgemüse eine wichtige Unterstützung für deine Körperabwehr.
  • Vitamin B1 und B2: Vitamin B1 oder Thiamin benötigt dein Körper für den Abbau von Kohlenhydraten, während Vitamin B2 verschiedene Stoffwechselprozesse unterstützt.
  • Flavonoide haben einen positiven Effekt auf das Immunsystem und sollen bei bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen.
  • Bitterstoffe: Rettich enthält neben Senfölen zahlreiche Bitterstoffe, die antibiotisch, gallentreibend und schleimlösend wirken.
  • Kalium sorgt dafür, dass die Reizübertragung der Muskeln einwandfrei funktioniert. Auch auf das Zellwachstum und den Blutdruck wirkt der Mineralstoff positiv ein.
  • Natrium gibt Bewegungimpulse der Nervenbahnen an die Muskeln weiter. Bei einem Natriummangel hast du oft mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen.
  • Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung deines Körpers.
  • Calcium ist für starke Zähne und Knochen ein Muss und reguliert außerdem den Säuregehalt deines Körpers.
  • Phosphor ist neben Calcium einer der wichtigsten Bestandteile des Skeletts und stärkt die Zellen.
  • Eisen übernimmt den Sauerstofftransport im Blut und stärkt dein Immunsystem.

Quelle: www.utopia.de